König & Neurath spendet 160 Masken an die Feuerwehr Karben

Am Dienstag (05. Mai) nahm Stadtbrandinspektor Christian Becker insgesamt 160 selbst genähte und waschbare Masken zum Schutz vor dem Coronavirus von der Karbener Firma König & Neurath entgegen. Jeder Feuerwehrmann der Stadt hat seine eigene Maske erhalten, die im jeweiligen Spind aufbewahrt werden, um sie im Einsatzfall griffbereit zu haben. „Ich möchte mich herzlich bei der Firma König & Neurath und vor allem bei den Mitarbeitern bedanken, die die Masken für die eigenen Kollegen, sowie für die Feuerwehr genäht haben.“ so Becker, „Dies ist keine Selbstverständlichkeit und möchte dabei auch nochmal betonen, dass ich die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr Karben und dem Unternehmen sehr schätze.“. Einige Kameraden sind bei König & Neurath beschäftigt, die im Einsatzfall ihre Arbeitsstelle verlassen dürfen, um mit der Feuerwehr auszurücken. „Dies ist enorm wichtig, da wir so auch am Tag, wenn viele Kameraden außerhalb Karbens an ihrer Arbeitsstelle sind, die Einsatzbereitschaft sicherstellen können.“ betont Becker. Das aktuelle hohe Einsatzaufkommen zeigt besonders, wie wichtig die Freiwillige Feuerwehr ist und dass die Feuerwehrmänner und –frauen vor dem Virus geschützt werden müssen.

Bild: Übergabe der Masken auf dem Gelände von König & Neurath, v.l.n.r. Holger Steinbrecht (Leiter Sitzmöbelfertigung), Irina Dawydow, Sylwia Smyrek (Mitarbeiterinnen aus der Näherei), Christian Becker (Stadtbrandinspektor Feuerwehr Karben), Bernd Madl (Meister im Bereich Sitzmöbelfertigung)



 



 


E-Mail
Infos
Instagram