Gartenlaubenbrand im Selzerbachweg

„Sie waren sehr schnell vor Ort“, dankte ein sichtbar erleichterter Anwohner den Einsatzkräften, „und das, obwohl sie keine Berufsfeuerwehr sind“.

Die freiwilligen Helfer der Feuerwehr Karben wurden zusammen mit einem Rettungswagen am Donnerstag, 04.10.2018 gegen 09:48 Uhr zu einem Brand in den Selzerbachweg nach Klein-Karben alarmiert. Eine schwarze Rauchsäule war weit über die Stadtgrenze Karbens aus zu sehen.

Als die ersten Kräfte vor Ort eintrafen, brannte eine Gartenlaube, die unmittelbar an einer Grundstücksgrenze stand, in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits auf die angrenzenden Bäume übergegriffen. Die Retter gingen unter anderem auch über die Justus-Liebig-Straße vor. „Wir bekämpften den Brand gleich zu Beginn von mehreren Seite aus“, so Einsatzleiter und Stadtbrandinspektor Christian Becker, der mit insgesamt 25 Einsatzkräften anrückte. Vier Atemschutztrupps kamen zum Einsatz. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Neben der Drehleiter und dem Einsatzleitwagen, waren insgesamt vier Löschfahrzeuge vor Ort. Verletzt wurde niemand. Über Schadenshöhe und Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.


Bilder der Einsatzstelle: